Den Kreis mit einem Quadrat schliessen

 

Einladung zu einem weiterführenden gestalterischen Projekt

Magisch hat sich an der Ausstellung am 12. / 13. September 2020 ein Gesamtkunstwerk vor uns entfaltet durch all die wunderbaren Leporellos, die während dem Lockdown und den darauffolgenden Monaten zu Hause entstanden sind.

 

 

Inspiriert durch die Kraft, des gleichbleibenden Formats, hat in mir ein neuer Funke gezündet für ein weiterführendes Projekt: es soll den Kreis, ein Jahr nach dem Lockdown, schliessen mit einer Ausstellung am 20. / 21. März 2021.

Bei diesem Projekt, soll das Format im Mittelpunkt stehen.

Für dieses Werk, offeriert InArtes den Gestaltenden ein einheitliches Material, welches den Interessierten zugesandt wird.

So gesehen, gestalten wir alle mit demselben Format und sind somit alle gleich. Unabhängig von Konfession, Sprache, Beeinträchtigung und politischer Haltung.

Es ist den Gestaltenden offen, ob man sich bewusst mit den Fragen auseinandersetzt: was ist noch gleich, wie vor dem Lockdown? Bin ich noch gleich? Wie steht es um die gesellschaftliche Gleichheit?

Dieses Format darf auch genutzt werden, sich hinzusetzen und einen ruhigen Moment für sich zu geniessen und dem Format einen spielerischen Ausdruck zu geben.

 

Wer sich von dieser Idee inspiriert fühlt, soll sich bitte bei verein@inartes.ch melden, damit Ihr das Material und weitere Informationen erhaltet.

 

Ich freue mich auf das nächste Projekt - auch neu Mitwirkende sind herzlich willkommen!

 

Karin Deola, Projektidee und Umsetzung

Vorstand InArtes