Ausbildung Intermediale Kunsttherapie Basisstudium


Inhalt des Basisstudiums
In diesem ersten Teil der Ausbildung lernen Sie kunsttherapeutische Werkzeuge kennen und anwenden. Zudem erarbeiten Sie sich Grundwissen in den Bereichen Psychologie, Philosophie und Kunst. Zentral im Basisstudium ist die kunsttherapeutische Eigenerfahrung und persönliche Auseinandersetzung mit sich selbst. Das Basisstudium kann als eine in sich abgeschlossene Weiterbildung mit Zertifikat absolviert werden. Die Methoden, welche Sie sich aneignen, lassen sich in vielfältigen Berufsfeldern einsetzen.


Es werden die Module Kunsttherapie (4), künstlerische Fähigkeiten (3) und Fachgrundlagen (2) in untenstehenden Seminareinheiten unterrichtet:

 

Weitere Infos zu den Modulen erhalten Sie hier.

 

Aufnahmebedingungen für das Basisstudium

·       Abgeschlossene Berufsausbildung / Grundausbildung aud Sekundärstufe

·       Nachweis einer künstlerischen Auseinandersetzung

·       Einführungsseminar (Wird der Ausbildung angerechnet. Siehe Basisstudium)

·       Aufnahmegespräch

·       Psychische Stabilität

 

Für die Zulassung zur Höheren Fachprüfung HfP gelten laut Oda ArteCura folgende Bestimmungen:  

Abschluss auf der Tertiärstufe in einem der Bereiche Gesundheitswesen, Pädagogik, Kunst oder

Sozialwesen oder Abschluss auf Sekundarstufe II, mit bestandener Gleichwertigkeitsprüfung und

Praktikum GVB.

Dreijährige Tätigkeit zu mindestens 50 % in den Bereichen Gesundheitswesen, Pädagogik, Kunst oder

Sozialwesen. Erforderliche Modulabschlüsse bzw. Gleichwertigkeitsbestätigungen.

 

      Mehr darüber

 

 

Seminare Basisstudium

B0

Einführungsseminar Intermediale Kunsttherapie

HfP Modul 4, EGS Modul K 

2 Tage

B1

Anfangsseminar Intermediale Kunsttherapie    

extern, beginnend am Donnerstagabend um 18.00 Uhr mit dem Nachtessen

HfP Modul 4 / EGS Modul K

3 Tage

B2

Intermediale Methoden – Schwerpunkt Visuelle Kunst

HfP Modul 4/ EGS Modul K

3 Tage

B3

Arbeit mit Gruppen - Soziale Rollen und Prozesse,

beginnend am Mittwochabend um 18.00 Uhr mit dem Nachtessen

HfP Modul 2/ EGS Modul K

4 Tage

B4

Intermediale Methoden – Schwerpunkt Tanz

HFP Modul 4/EGS Modul K

3 Tage

B5

Einblicke in Menschenbilder und Weltbilder

HfP Modul 4 /EGS Modul F

3 Tage

B6

Intermediale Methoden – Schwerpunkt Poesie

HfP Modul 4/ EGS Modul K

3 Tage

B7

Biografie als Ressource: entwicklungspsychologische Perspektiven

HfP Modul 2/ EGS Modul F

4 Tage

B8

Intermediale Methoden – Schwerpunkt Musik

HfP Modul 4/EGS Modul K

3 Tage

B9

Gesundheits- und Krankheitsverständnis - Psychopathologie I

HfP Modul 2 / EGS Modul F

3 Tage

B10

Intermediale Methoden – Schwerpunkt Theater

HfP Modul 4/ EGS Modul K

3 Tage

B11

Intermediale Methoden - Malen in Gruppen - low skill

HfP Modul 4/ EGS Modul K

3 Tage

B12

Intermediale Werkgestaltung,

beginnend am Mittwochabend um 18.00 Uhr

HfP Modul 4/ EGS Modul K

4 Tage

B13

 

 

 

B14

Reflexion eigener künstlerischer Prozesse – Präsentation Studioarbeit I

HfP Modul 3

 

Präsentation Abschlussarbeiten

HfP Modul 4                                                                        

2 Tage

 

 

 

 

3 Tage

 

Total

45 Tage

 

   

 

Die Seminare finden ca. einmal monatlich an den Wocheenden statt. Das Basisstudium dauert ca. 1.5 Jahre.

 

Zusätzliche Kosten im BS:

·       Übernachtung- und Verpflegungskosten bei externen Seminaren

·       Einschreibegebühr SFR 150.00

·       Aufnahmegespräch SFR 200.00

·       Lehrtherapie 15h

·       Begleitung Studioarbeit 15h

       

         Prüfungsgebühr  SFR 300.00

Zertifikatsgebühr SFR 150.00

 

Wir entwickeln unsere Studiengänge laufend weiter. Daher kann es im nächsten Studiengang

kleinere Änderungen im Curriculum geben.

 

 

Abschluss

Weiterbildungszertifikat Institut InArtes – Basisstudium Intermediale Methode in Therapie, Bildung und Beratung (Keine Berechtigung zur therapeutischen Arbeit)

 

Ausbildungsbeginn Basisstudium IKT05

Der nächste Ausbildungsgang beginnt im August 2020.